Sisters of Saratoga #2

»Babyeuliiiiii«
Babyeuli richtete sich von ihren Notizen auf und flog ins Wohnzimmer. Dort saß Euli – ausnahmsweise nicht im Chipschrank – und zitterte vor einem kleinen grünen Wesen.
»Babyeuli … was zum Teufel ist das?«
»Das meine liebe Euli ist unser neuer Mitbewohner. Teddy, wie heißt er nochmal?«
»Teddy« Teddy reichte Babyeuli seine große Pranke, dass sie auf ihn hüpfen konnte.
»Richtig Teddy, Kurt ist unser neuer Mitbewohner. Er wird künftig neben Gokkie schlafen.«
»Aber Teddy hat Teddy und nicht Kurt gesagt …«
»Euli« Babyeuli kniff ihre Augen zusammen. »Sei nicht unhöflich. Willst du Kurt nicht wenigstens begrüßen?«
Euli drehte sich weg. »Nein. Das ist nur noch ein weiteres hungriges Maul, das mir die Chips wegisst.«
»Abgesehen davon, dass die Chips nicht dir alleine gehören, ernährt sich Kurt von Schreibzeit.«
»Schreibzeit« Eulis Augen öffneten sich weit. »Ist das etwa eine neue Chipsmarke?«
»Nein, Kurt ist ein Motivationsmonster. Er ernährt sich von der Zeit, die man in eine bestimmte Aufgabe investiert. So wie die grauen Herren aus Momo, nur in gut.«
»Achso« Euli nickte interessiert, doch Babyeuli war sich sicher, dass sie in Gedanken schon wieder beim Chipsschrank war. »Wie weit bist du eigentlich mit deiner Zeitmaschine gekommen? Warst du nicht extra zu Recherchezwecken auf der Leipziger Buchmesse deswegen?«
»War ich, aber …« Babyeuli drehte sich weg. »Ich bin nicht aus diesem doofen Rucksack rausgekommen.«
Euli gab ein hämisches Lachen von sich. Auch Teddy und Gokkie stimmten mit ein. Babyeuli bewarf sie zur Strafe mit Puffreis.
»Hört gefälligst auf zu lachen. Der Rucksack war verdammt schwer aufzukriegen. War vermutlich zugefroren oder so. Aber das ist egal. Ich habe andere Mittel, um an meine Sachen zu kommen.« Sie breitete bedeutungsschwer ihre Flügel aus. »Die magische Welt des Internets.«
»Woooooooooaaaaaaah« Euli war wirklich leicht zu beeindrucken.
»Teddy« Er klatschte so fest in die Hände, dass sie beinahe von seinen Schultern runterfiel.
»Ruhig Blut, Brauner. Kein Grund, in solche Begeisterungsstürme auszubrechen. »Lasst uns mal zusammenfassen. Wir brauchen einen DeLorean … Check. Fünfhundert Kilo Plutonium … Check. Genehmigung für Zeitreisen … ähmm… brauche ich noch. Chips für die Reise … na, da werde ich Euli heimlich welche abzwacken müssen, wenn sie schläft.«
»Hey, das habe ich gehört.«
Doch Babyeuli war sich sicher: Bald würden sie in die Vergangenheit reisen können.
Und ihr Plan ging auf.